Gesangsunterricht


 

Die Stimme ist sicher eines der beliebtesten Musikinstrumente, die es gibt.

So kostet dieses Instrument nichts und ist bei jedem Menschen schon von Geburt an vorhanden.

In der Antike veranstaltete man gerne Gesangs-Wettbewerbe und der berühmte Philosoph Aristoteles sagte einst:

„Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten“.

So bereitet uns auch heut noch das Singen sehr viel Freude. Doch das Singen ist eine Kunst, die erlernt werden muss.

So sagte der Opernsänger Luciano Pavarotti:

„Mit der Stimme wird nur Lärm gemacht. Gesungen wird mit dem Gehirn.“

                                                                           

Im Gesangsunterricht wird der Lehrer natürlich auf die jeweiligen

                                                 Vorlieben des Schülers eingehen.                                                                                                               

 Im Gesangsunterricht werden u.a. folgende Dinge vermittelt:

 

-Klassischer Gesang

-Jazzgesang

-Popgesang

-Musicalgesang

-und noch viel mehr

 

-Mehrstimmiges Singen (z.B. Singen im Chor oder in einem Vokalensemble)

-Atem- und Gesangstechnik

-Improvisation (z.B. in der Jazz- oder Gospelmusik)

-Songwriting (Schreiben von eigenen Songs) 

hier wird empfohlen, ein Begleitinstrument wie z.B. Klavier oder Gitarre zu spielen

-Bühnenpräsenz

-Musiktheorie

 

 

In regelmässigen Zeitabschnitten werden Aufnahmen gemacht, da es sehr wichtig ist, die Entwicklung der Stimme zu dokumentieren und sich an seine eigene Stimme zu gewöhnen.